Dorothea Neukirchen

Von Liebe, Fortschritt und anderen Kalamitäten

Dorothea Neukirchen

Heiter melancholische Geschichten vom See und anderswo. Am Keyboard Martin Giebel.

Dorothea Neukirchen präsentiert, musikalisch begleitet vom Jazzpianisten Martin Giebel, Geschichten von Liebe, Fortschritt und anderen Kalamitäten.

Ein Richter erfindet sich nach seiner Pensionierung neu, Luise hinterfragt den unaufhaltsamen Fortschritt, eine Begegnung auf der Fähre wird unerwartet intim...

Die Autorin und mehrfache Literaturpreisträgerin, ist von Hause aus Schauspielerin. Später wurde sie Filmemacherin, und schrieb für Film, Fernsehen, Hörfunk, bevor sie sich der Prosa zuwandte. Dorothea Neukirchen lebt seit neun Jahren am Bodensee und ist froh, dass das Kulturleben nun so langsam wieder Fahrt aufnimmt. Sie verleiht ihre stimmliche Präsenz gern anderen Schriftstellern, aber am liebsten liest sie aus eigenen Büchern. Und so freut sie sich darauf, im Kulturgut Ittenbeuren mit dem Publikum über ihre Geschichten ins Gespräch zu kommen.

Mi., 17. November 2021, 19.00 Uhr / Eintritt: 12,00 Euro